slide aslide1aslideslideslideslideslideslideslideslideslideslideslide   slideslide qslide r

Trainingspferde

 

Shasta

Shasta kam als dreijährige Quarterstute nach einem gemeinsamen Unfall mit ihrer Besitzerin zu mir in's Training.

Der erste Schritt für uns war, das Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Tier wieder zu festigen. Um dies für beide leichter zu gestalten, trainierten wir anfänglich in der Halle, um Schrecksituationen so gut wie möglich auszuschließen. Dann erweiterten wir den Radius in's Gelände und an die Straße.

Zudem arbeiteten wir mit Begleitpferd Tiny, einem vierjährigen Morganhorse. Er war zwar selber noch sehr jung, dennoch konnten sich beiden Pferde im Gelände gegenseitig viel Sicherheit geben.

Wichtig war, Shastas Besitzerin in den gemeinsamen Trainingsstunden zu zeigen, wie Sie ihr Pferd durch verschiedene Hilfsmittel und das richtige Interpretieren sowie Agieren auch durch schwierigste Situationen souverän hindurch führen konnte, so dass heute gemeinsamen Ausritten nichts mehr im Wege steht.