slide aslide1aslideslideslideslideslideslideslideslideslideslideslide   slideslide qslide r

Trainingspferde

 

Felix

Felix kam als 12-jähriges Shettlandpony nach einem traumatischen Erlebnis zu uns ins Training. Er sollte beim Weihnachtsreiten Geschenke an die Kinder verteilen, die man ihm an den Sattel gebunden hatte. Als der Sattel jedoch unter den Bauch rutschte, flüchtete Felix panisch und versuchte sich mit Buckeln und Treten zu befreien. Nach dieser Erfahrung reagierte bei jedem Kontakt mit dem Sattel extrem ängstlich.

 

Die Aufgabe bestand darin, Felix die Angst vor dem Sattel und dem Reiter zu nehmen. Das Satteln war eine echte Herausforderung. Sobald Felix den Sattel sah, drehte er sich um und versuchte zu flüchten, bzw. verhinderte durch heftiges buckeln jeden Versuch den Sattelgurt zu schließen. Durch konsequentes und häufiges Training gelang es uns Felix die Angst zu nehmen, so dass wir die Arbeit an der Doppellonge beginnen konnten. Erst nachdem er sich vollständig entspannte, begannen wir das Training mit den Kindern. Mit viel Ruhe und Routine wurde aus Felix nach und nach ein zuverlässiges Kinder-Reitpony.